Warum ist Gesundheit Minister Peter MacKay den Beliebtesten Kanadischen Premierminister?


Warum ist Gesundheit Minister Peter MacKay den Beliebtesten Kanadischen Premierminister?


apunair.website - apunair.site   In den letzten Jahren hat sich Gesundheitsminister Dr. Peter MacKay war auf der Spitze der Beliebtheitsliste der Partei. Er ist für seine harte Haltung auf Kriminalität und Drogenkonsum bekannt und seine Pro-Life-Ansichten. MacKay hat auch mit einer Vielzahl von Aborigine-Gruppen gearbeitet, zu helfen, ihre kulturelle Identität zu fördern und zu mehr politisch aktiv.


Eine der wichtigsten Änderungen, die Peter MacKay ist verantwortlich für die ist der Obszönitätsgesetze gegen adulte Material in Kanada loszuwerden. Während dies sicherlich kein Problem ist, dass die Mehrheit des Kanadier betroffen ist, ist es doch ein großer Gewinn für Rechtsaktivisten. Obwohl die Änderungen des Strafgesetzbuches nicht direkt First Nations oder Métis Gemeinschaften betreffen, gibt es keinen Zweifel daran, dass sie beobachten. Als Gesundheitsminister MacKay hat für alle Gerichtsbarkeiten zu machen Internet-Nutzung durch Minderjährige weniger restriktiv geschoben.


Eine weitere wichtige Errungenschaft ist die Aufzeichnung der Regierung auf die Erhaltung, den Ausbau und den Schutz der Programme des Bundes. Die Konservativen haben sich über das Wachstum von mehreren wichtigen sozialen Dienst-Programme den Vorsitz führte, wie das Programm Arbeitslosenversicherung. Dass sie tatsächlich zu verteidigen, diese Programme mit starken Taktik ist ein unglaublicher Triumph. Der Anstieg in diesem Aspekte der Agenda der Regierung ist auch ein Zeichen dafür, wie stark das Land ist.


Trotz aller guten hat der Gesundheitsminister getan, gibt es immer noch Kritiker, die sagen, dass er zu diesen Änderungen Arbeit nicht ernst ist. Sie behaupten, dass MacKays „Agenda“ ist eigentlich nur für einen PR-und politischen Gewinn. Dies ist zum Teil richtig, aber die Regierung eingerichtet hat, leistungsstarke Ausschüsse zu helfen, diese Agenda zu fördern.
Inzwischen hat MacKay auch versucht die Regierung Fokus in Richtung soziale Dienste zu verwandeln, die eingeborene Gruppen profitieren. Seine Führung hat Kanadas erste Nation auf der Karte setzen. Diese Gruppen wird höchstwahrscheinlich profitieren von seinem Fokus, aber seine Rolle ihnen zu zeigen, was auf dem Spiel steht, sind wichtig.


Und bisher gibt es eine Reihe von Initiativen im Rahmen MacKays wachsames Auge, die zeigen, dass er über der Bewältigung der sozialen Probleme ernst zu beeinflussen First Nations und Métis Gemeinden. Insbesondere hat seine Abteilung für indigene Angelegenheiten bewiesen, dass sie einen langfristigen Plan zu entwickeln, ist bereit, eine Reihe von Zielen, einschließlich der Aufklärung der ersten Nationen und Métis Jugend, mehr Beschäftigungsmöglichkeiten und die Verbesserung der Verfügbarkeit von bezahlbaren Wohnungen zu erreichen.
Um es ganz offen, verdient Gesundheitsminister Peter MacKay viel Anerkennung für den Fortschritt seiner Abteilung gemacht hat. Für eine Regierung, die als wenig in der Art und Weise der Erfüllung allgemein gesehen wird, es ist ermutigend, sie für den First Nations und Métis Interessen im Stehen zu sehen.